DER ZUCHT-, REIT- UND FAHRVEREIN MASTHOLTE e.V.

Hellekamp 9, 33397 Rietberg-Mastholte

wurde im Jahr 1974 auf der im Rietberger Ortsteil Mastholte geelegenen Reitanlage am Hellekamp gegründet und hat sich seitdem zu einem modernen Pferdesportverein weiterentwickelt. Auf unserer großzügigen Reitanlage mit zwei Reitahllen und zwei Außenplätzen veranstalten wir jährlich drei Turniere und sind auch ansonsten stehts um die Förderung unserer Vereinsmitglieder sowie des Reitsports im Allgemeinen bemüht.

DIE JUGENDABTEILUNG

FÄHRT ZUM REITERHOTEL VOX

Am Freitag, den 18. November hieß es für einen Teil unserer Jugendabteilung auf nach Eggermühlen zum Reiterhotel Vox.

Dort können sie das ganze Wochennende auf dem Rücken der Pferde des Reiterhotels Vox im schönen Gelände verbringen.

Danke an unsere Jugenwartinnen Jessi und Anna, dass ihr den Kindern und Jugendlichen soetwas ermöglicht.

SPRINGTURNIER

05. - 06. NOVEMBER


Am vergangenen Wochenende stellten die Springreiterinnen- und Reiter der umliegenden Regionen auf der Mastholter Reitanlage am Hellekamp in den unterschiedlichsten Springprüfungen der Klassen E-M* ihre Pferde vor.
Das Turnier startete bereits erfolgreich mit den Springpferdeprüfungen der Klasse A** und L. Die
Richter waren sehr angetan von den jungen Springpferden und lobten ihre Qualität mit hohen Noten bis 8,8. In der darauffolgenden Springprüfung Kl. A** zeigten auch die heimischen Reiter des ZRFV
Mastholte ihr Können. Tim Hauptstein sichert sich nach einer fehlerfreien Runde mit seinem Westfalenwallach Captain Cordy Platz 5. Lucie Mackenbrock vom RV Westenholz wird 6. und
Antonia Hagemeier rundet die Platzierung mit einem schönen 8. Platz ab. Auch in der Stilspringprüfung Kl. A* waren diese drei sehr erfolgreich. Antonia Hagemeier lässt alle 40 Starter dieser Prüfung hinter sich und gewinnt mit der Traumnote 8,6. Tim Hauptstein wird nochmals fünfter (WN 7,8) und Lucie Mackenbrock sechste (WN 7,5).
Der Mastholter Reitverein konnte im Laufe des Turnierwochenendes weitere Platzierungen verbuchen. In der Springprüfung Kl. E siegt nach einer blitzschnellen Runde in 41,25 Sekunden Patricia Selbach auf ihrer Stute Victoria K. Im Springreiterwettbewerb gingen die jüngsten Teilnehmer an den Start. Auch Friederike Schäfermeier vom ZRFV Mastholte meisterte in dieser Prüfung ihren aller ersten Turnierstart erfolgreich und platzierte sich mit einer 7,5 auf Platz 7.
In der Stilspringprüfung Kl. L siegte Martins Pilders (RV Altenautal) mit einer Wertnote von 8,5. In der nachfolgenden Zeitspringprüfung Kl. L belegte er mit seinem anderen Pferd Platz 3. In dieser
Prüfung hatte Jessica Schlieckmann (RV Avenwedde) die Nase vorn. Vivien Schauren (RSG Marburg St. Vit) gab sich knapp geschlagen und wurde zweite.
In der schwersten Prüfung des Wochenendes, der Springprüfung Kl. M* mit Stechen, siegte nach einer fehlerfreien Runde im Umlauf und der schnellsten Zeit im Stechen Reimund Peitz vom RV des
Delbrücker Land Westenholz mit seinem Hannoveranerwallach Burschi. Laura Rieksmeier und Michael Brautmeier (beide RV Delbrück) belegten in dieser Prüfung Platz 2 und 3.
Der Zucht-, Reit- und Fahrverein Mastholte blickt auf ein erfolgreiches Wochenende mit spannendem Springsport zurück. Auf diesem Weg wird noch einmal ein großes Dankeschön an alle
fleißigen Helfer und natürlich an die langjährigen Sponsoren des ZRFV Mastholte ausgesprochen, ohne deren Unterstützung die Ausführung von drei Reitturnieren im Jahr gar nicht erst möglich
wäre.

SPRINGLEHRGANG

BEI HENRIK GRIESE

Am 29. und 30. Oktober kam Henrik Griese auf unsere Anlage und gab den insgesamt 15 Teilnehmern des Springlehrgangs hilfreiche Tips mit auf den Weg.

Außerdem wurde zum ersten mal unser neues Sponsoren-Hindernis der Firma Elektro Beckhoff aus Verl eingeweiht. Vilen Dank an dieser Stelle.

Dressurtage 2022

05. bis 07. August

Die Mastholter Dressurtage 2022 vom 05. Bis 07. August waren ein voller Erfolg. Viele Reiterinnen und Reiter konnten zusammen mit ihren Pferden beachtliche Leistungen zeigen und auch die Reiterinnen des gastgebenden Zucht-, Reit- und Fahrvereins konnten, nach guten Ritten, viele heimische Platzierungen sichern.

Gleich am ersten Tag legten Jessica Schulte und Amelie Beckhoff auf ihren Pferden Romanov und Fjodo in der Dressurprüfung Kl. L auf Trense vor und sicherten sich mit ziemlich guten Bewertungen des Richterteams Platz 3 und 5.

Der zweite Turniertag stand ganz im Zeichen des hohen Dressursports. Inga Bödecker vom RV Schwaney siegte mit ihrer Stute Di Chia in der Dressurprüfung Kl. M* und erhielt in der darauffolgenden Dressurprüfung Kl. M** Platz 6. Das Bestergebnis dieser Prüfung sicherte sich Katharina Hemmer vom RV Altenautal zusammen mit ihrem Escobar. Der Höhepunkt des zweiten Turniertages war die Dressurprüfung Kl. S* um den Preis der Grauthoff Türengruppe und der Rifa GmbH aus Rietberg. Hier konnten sich die Reiter und Pferde in absoluter Bestform präsentieren, sodass am Ende sogar gleich fünf Paare ein Ergebnis von über 71 Prozent erhielten. Auch in dieser Prüfung hatte Katharina Hemmer die Nase vorn, nachdem sie mit ihrem achtjährigen Hannoveraner Hengst De Royal (De Niro x Royal Dance) ein beachtliches Ergebnis von über 73 Prozent erhielt. Zweitplatziert war die hocherfolgreiche Dressurreiterin Fabienne Müller-Lütkemeier (Paderborn) mit ihrem Pferd Dior PCH. An dritter Stelle platzierte sich die Vorjahressiegerin Charlotte Tollhopf (Altenautal) auf ihrer Erfolgsstute Dance with me, mit der sie sich ebenfalls in diesem Jahr den Traum vom Goldenen Reitabzeichen, also dem Sieg in mindestens 10 Prüfungen der schweren Klasse, erfüllen konnte. Mit weiteren guten Ergebnissen platzierten sich Svenja Limberg (Münster) auf Platz 4 und Michaela Jordan (Ahlen) auf Platz 5.

Am Turniersonntag konnten noch einmal die eigenen Reiter des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Mastholte ihr Können unter Beweis stellen. So ging der Sieg in der Dressurprüfung Kl. A* an Antonia Hagemeier mit ihrem Westfalenwallach Chellentino EG, gefolgt von Jessica Schulte auf Platz 3 und 7, sowie Carlotta Durach auf Platz 4 und Theresa Isenberg auf Platz 9.



In der Dressurprüfung Kl. E sicherte sich Theresa Isenberg mit ihrem Balou Classic BL mit einer Wertnote von 7,8 Platz 2. Patricia Selbach und Celina Eikenkötter platzierten sich auf den Plätzen 6 und 8.

Die Mastholter Dressurtage stehen nicht nur für guten Dressursport, sondern auch gleichermaßen im Zeichen der Nachwuchsförderung. Am Sonntag konnten die jüngsten Turnierteilnehmer im Reiterwettbewerb, bei dem die ersten Grundlagen in den drei Grundgangarten Schritt, Trab und Galopp überprüft werden, zeigen, was sie bereits in ihrer frühen Reitkarriere gelernt haben. Auch die Mastholter Nachwuchsreiter sicherten sich in ihren Jahrgängen verdiente Platzierungen: Henriette Luise Radek erritt mit ihrem Pony Dino die goldene Schleife bei den jüngsten Teilnehmern, Leonie Sophie Siegert platzierte sich hier auf dem 5. Platz. Josephine Beckhoff, Neele Haake und Helena Mösenfechtel belegten in ihren Abteilungen Platz 2, Platz 6 und Platz 7.

Ein weiterer Höhepunkt zum Abschluss der Mastholter Dressurtage 2022 war die dritte Wertungsprüfung für den Mense-Cup des KRV Gütersloh, bei dem jeder Verein seinen besten Reiter beim Mannschaftswettbewerb in der Klasse E, A* und L an den Start gehen ließ. Anschließend wurden die einzelnen Ergebnisse der jeweiligen Mannschaftsreiter addiert. Am Ende siegte die Mannschaft des RV Clarholz Lette vor der Mannschaft des RV Rietberg Druffel. Die beiden Mannschaften des gastgebenden Reitvereins belegten am Ende Platz 6 und 11.

Der Zucht-, Reit- und Fahrverein Mastholte bedankt sich bei allen Teilnehmern und Zuschauern für tollen Dressursport, sowie bei allen Helfern und Sponsoren, ohne die ein Turnier gar nicht erst umsetzbar wäre.

GELÄNDELEHRGANG

BEI HANNO VREDEN

Im Mai 2022 fand auf unserer Reitanlage ein Geländelehrgang auf unserem Springplatz statt, bei dem Trainer und Ausbilder Hanno Vreden aus Borgholzhausen den Teilnehmern die ersten Grundlagen des Geländereitens näher gebracht hat. Nachdem die Steigbügel kürzer geschnallt wurden, hatten sowohl Reiter als auch Pferde sichtlich Spaß an den neuen Aufgaben und meisterten diese im kleinen Parcours mit  Geländehindernissen anstandslos. 

Wir freuen uns sehr über den gelungenen Lehrgang und die tolle Abwechslung, die Hanno Vreden sowohl unseren Reitern, als auch Reitern aus anderen Vereinen, bieten konnte. Das ausnahmslos positive Feedback bestärkt uns darin, diesen Lehrgang im laufe der Zeit zu wiederholen.


JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

AM 29.04.2022

Manfred Berkemeier, Petra Grauthoff und Theresa Isenberg gratulieren Katja Brand zum 25-Jährigen Jubiläum.

vlnr: Manfred Berkemeier, Katja Brand, Petra Grauthoff, Theresa Isenberg

Unser neuer Vorstand: vlnr: Lina Schäfermeier, Claudia Bücker, Jessica Schulte, Anke Walther, Anna Piontek, Brigitte Großevollmer-Dreßler, Theresa Isenberg, Tim Hauptstein, Petra Grauthoff, Manfred Berkemeier, Franz-Josef Kerkemeier

MÄRZTURNIER 2022

Mastholter Reiter sammelten zahlreiche Erfolge

Nachdem unser traditionelles Märzturnier die letzten zwei Jahre coronabedingt nicht stattfinden konnte, blicken wir nun auf ein tolles Turnierwochenende zurück.

Unsere Mastholter Reiter konnten viele Platzierungen sammeln. Antonia Hagemeier und Chiara Knaup platzierten sich mit ihren Pferden Delano und Riesenglück auf Platz 7 und 8 in der Dressurreiterprüfung Kl. A. In der darauffolgenden Dressurprüfung Kl. A* platzierte sich Jessica Schulte mit Romanov auf Platz 3. Chiara Knaup und Theresa Isenberg teilten sich in dieser Prüfung den gemeinsamen 8. Platz.

Im Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp holte Josephine Beckhoff mit ihrem Pony Dutch Bob den Sieg, Neele Haake und Leonie Sophie Siegert platzierten sich auf Platz 2 und 4.

Im Dressurwettbewerb Kl. E glänzten Celina Eikenkötter mit ihrem Ponywallach Casanova und Theresa Isenberg im Sattel von Balou Classic BL. Die beiden sicherten sich Platz 2 und 4. Die Dressurreiterprüfung Kl. L war die Abschlussprüfung des ertsen Turniertages. Hier platzierten sich Jessica Schulte und Romanov auf Platz 4.


Am Sonntag standen die Springreiter im Mittelpunkt. Im Standard-Spring WB platzierten sich Marvin Maurice Liedtke und White Pearl auf Platz 6. In der darauffolgenden Stilspringprüfung Kl. A* sicherten sich Lina Schäfermeier und Calimero Cool Platz 9. Tim Hauptstein und Captain Cordy platzierten sich mit einer fehlerfreien Runde in der Springprüfung Kl. A** auf Platz 9.



Besonderen Grund zur Freude hatte Sinah Saamen vom RV Oelde, die sich mit ihrer Westfalenstute Baghira den Sieg in der Springprüfung Kl. A** m. st. Anforderungen und in der Springprüfung Kl. L m. Stechen erreiten konnte. Die beiden waren die einzigen, die den von Franz-Josef Kerkemeier erstellten Parcours fehlerfrei und in der erlaubten Zeit absolvieren konnten und mussten sich daher nicht nochmal im Stechen unter Beweis stellen. 


Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten unseres diesjährigen Märzturniers und vor allem erfreuen wir uns über die heimischen Erfolge und danken natürlich allen fleißigen Helfern. Wir blicken mit Vorfreude auf die Dressurtage im August.

DRESSURLEHRGANG

BEI GERDA STOLL

Das neue Jahr startete dirket mit einem Dressurlehrgang bei Gerda Stoll. Am letzten Januarwochenende und am ersten Februarwochenende kam Gerda Stoll zu uns und konnte allen Teilnehmern gute Tips mit auf den Weg geben. Wir erfreuen uns über die gute Resonanz zu unserem Dressurlehrgang und bedanken uns bei Anja Gockel und Andrea Graewe Woestemeier für die Organisation und natürlich bei Gerda Stoll für die gelungene Umsetzung.

Wir blicken mit Vorfreude auf die künftigen Lehrgänge, die bereits für dieses Jahr geplant sind.

NEUER SPRINGPLATZ

IM RAHMEN DES FÖRDERPROJEKTES

"MODERNE SPORTSTÄTTE 2022"

Wir sind immer um die Instandhaltung und Verbesserung unserer Reitanlage bemüht, um für unsere Pferde und Reiter bestmögliche Bedingungen zu ermöglichen.

Daher freut es uns sehr, dass im Sommer 2021 endlich auch unser Springplatz einen neuen Sandboden bekommen hat und wir nun auch unseren Springreitern perfekte Bedingungen bieten können.

Ein großes Dankeschön geht an das Förderprojekt "Moderne Sportstätte 2022", welches uns durch Fördergelder in einer beachtlichen Summe von rund 30.000,- bei der Sanierung unseres Springplatzes unterstützt hat. Ein weiteres Dankeschön geht an die Firma "Behn Projekte" für die gelungene Umsetzung unseres Projekts.